50.000 im Bilderbuch und Yung Hurn

“Ich muss gehen, ich bin noch nicht da!” Die Gastgeberin Veronika Kaup-Hasler (SPÖ) ist ein Gästehaus am gepflegten Rathaus. Nach dem Pandemie-Eins-Jahr sei er „wieder“ und oft das „mit großem Ausbruch“ gewesen. Diese Stadt kann sein! Wir shaffen das! Wir wollen, dass die Armee für alle kostenlos ist.“ Es ist das einzige Wort des Abends. Auch zur Mäßigung gibt es einige Hand- und Klappern.

Die konzeptionelle und technische Arbeit von David Schalko ist sehr interessant, ebenso wie die musikalischen Vordenker Kruder & Dorfmeister. An einem der großen Laubschläuche befindet sich ein Fahrstuhl, in der Mitte befindet sich eine Kugel, die sich auf den Drehtellern befindet und das Rathaus mit einem Satz, der ganzen Einheit, einschaltet. Dazu gab es die versprochenen “fetten Visuals” von “hand mit auge”. Die Rathausfassade wurde in einem Komplex grafisch bearbeitet und zeitgesteuert. Dass dieses zwischendurch in sich zusammenfiel oder in Flammen aufging, mag angesichts des real existierenden Krieges wenige hundert Kilometer entfernt von Wien nicht die glücklichste Bilderwahl gewesen sein.

Wir wissen, dass das Konzept von „Last Night on Earth“ wunderbar ist. Caroline Peters, im Festspielprogramm mit einer Aufführung nach 1909, veröffentlichte die Science-Fiction-Kurzgeschichte „Die Maschine steht still“ von EM Forster, vor Ort wird der Mann in wenigen Minuten sein. “Das ist deine letzte Nacht auf Erden: Traum!” Eskapismus statt Aufruf zum Handeln? Sind die Schicksal-Ergebnisse in allen Einschränkungen und wird Schicksal in der Lage sein, dasselbe zu tun? Nun, dieses Boot scheint immer noch nicht wirklich wahr zu sein, aber es ist in der Musik der Musik.

Experimental-Song Sofia Jernberg mit einem Mini-Auftritt und die Gruppe Liquid Loft mit einem lebendigen Bild aus der Künstlerwerkstatt. Der Ton von Kruder & Dorfmeister, Bilderbuch, ist eine 15-minütige Pressemitteilung, und der Rapper Yung Hurn bietet sie an. Neben Ihren Songtexten bietet sich die Musik des Musikers in Anzug und Krawatte an und aus der Wiener Singakademie an. Die Texte wie “Und ich fahr” durch die Nacht und ich fahr “durch die Stadt” (“Ferrari”) oder “Dein Körper, mein Körper” (“Diamant”) sind eines der wichtigsten Dinge, die man tun kann. -Sexismus- Plakat gepostet.

Am Ende des Zeitplans sind die Grafiker der Panzerfäuste und des Rathauses der Welt und der Stars beruhigt. Und wenn es doch nicht die “Last Night on Earth” gewesen sein sollte, warten bis 18. Juni insgesamt 37 Produktionen bei den Wiener Festwochen auf ihr Publikum. Zu den insgesamt 159 Plänen wurden etwa 36.000 Karten hinzugefügt.

Von Wolfgang Huber-Lang / APA

DIE INFO:

Leave a Reply

Your email address will not be published.