Apple-CEO Tim Cook über AR: „Sie werden sehen, was wir zu bieten haben“

In einem Interview verriet Apple-CEO Tim Cook mit beispielloser Klarheit, dass Apple im Bereich Augmented Reality Größeres plant. Der Schlüssel liegt darin, den Menschen in den Mittelpunkt der Technologie zu stellen. Cook sagte, darauf konzentriere sich Apple jeden Tag.

Offenbar will Apple einen ganz anderen Weg gehen als seine Konkurrenten. Während Unternehmen wie Meta und Microsoft in einem neu gegründeten Standardforum im Metaverse gruppiert sind, gehört Apple noch nicht dazu.

In einem Videointerview mit der US-Ausgabe der chinesischen Staatszeitung China Daily skizzierte Cook, was seiner Meinung nach die wichtigsten Punkte für den Erfolg von Augmented-Reality-Produkten wie AR-Kopfhörern auf dem Verbrauchermarkt sind. Wie genau Apple sich menschenzentrierte Augmented-Reality-Apps vorstellt, verrät Cook nicht.

Wie schon bei früheren Gelegenheiten hat Cook erklärt, dass er „sehr begeistert von Augmented Reality“ ist. Es verweist dann auf 14.000 Apps, die Apples ARKit-Programmierschnittstelle für iPhone- und iPad-Apps verwenden. “Allerdings denke ich, dass wir mit der Entwicklung dieser Technologie noch sehr früh sind.”

In den letzten Monaten sind Gerüchte durchgesickert, dass beispielsweise Apple keinen Fokus auf Gaming sieht. Die Rede war von diversen Avataren und Kameras, die sich auch an Träger von Augmented-Reality-Brillen richten. Fast wöchentlich gibt es neue Gerüchte über Apples Augmented-Reality-Bemühungen, zuletzt über Augmented-Reality-Brillen in der Designphase. „Ich freue mich über die Möglichkeiten, die wir in diesem Bereich gesehen haben. Bleiben Sie in Verbindung und Sie werden sehen, was wir zu bieten haben“, sagte Cook.

Ein Augmented-Reality-Erlebnis, das auch Schnittstellen zu Produkten anderer Hersteller hat, scheint jedoch nicht ganz oben auf Apples Wunschliste zu stehen. Es gibt namhafte Konkurrenten wie Meta (Facebook), Microsoft, Epic Games, Nvidia, Qualcomm und Adobe, von denen einige bereits Produkte haben Vertreten als Gründungsmitglieder des neu gegründeten Metaverse Standards Forum. Newcomer Adobe kündigte bei seinem Beitritt an, dass das Unternehmen zu den Kernstandards für digitale Erlebnisse beitragen wolle. Das Metaverse wird unter anderem mit dem PDF-Format verglichen.

Allerdings ist es nicht ungewöhnlich, dass Apple zunächst einen Alleingang wagt: Mit HomeKit versuchte Apple auch, einen eigenen Smart-Home-Standard zu setzen. Das Thema der Gesamtposition wird bis Ende des Jahres vorgestellt. Apple trat der gleichnamigen Allianz bei. Nach reiflicher Überlegung suchten die Kalifornier auch die Zusammenarbeit mit der Fido Alliance. Mit Passkey wird ab Herbst ein Passwortersatz auf Apple-Geräten angeboten.

Mehr von Mac & i

Mehr von Mac & i

Mehr von Mac & i


(Maky)

zur Homepage

Leave a Comment

%d bloggers like this: