Die Schweizerische Post übernimmt die volle Kontrolle über Sendhybrid, den Dokumentenspezialisten »Leadercent

Mit Styrians befindet sich die vierte und letzte Muttergesellschaft im Bereich integrierter Geschäftsprozesslösungen zu 100 % im Besitz der Muttergesellschaft.

Die auf den Empfang und Versand von Dokumenten spezialisierte Sendhybrid Consulting and Communications wird von der De Österreichischen Post AG übernommen und erhöht damit ihren Anteil von derzeit 51 auf 100 Prozent. Damit befindet sich die vierte und letzte Muttergesellschaft im Bereich integrierter Geschäftsprozesslösungen vollständig im Besitz der Muttergesellschaft. Der Hauptstandort von Sendhybrid in Graz bleibt bestehen. Im September wird Sendhybrid vollständig in die Post Business Solutions GmbH integriert.

Der Pionier der elektronischen Zustellung

Die Sendhybrid ÖPBD GmbH, ein Grazer Dokumentenspezialist und einer der führenden Anbieter elektronischer Zustellung, wurde am 2. Juni vollständig von der Österreichischen Post AG übernommen. Vertreter von Sendybrid und Post stimmten zu. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Die sendhybrid-Technologie bildet die Basis für die führenden Geschäftsprozesslösungen E-Brief, EinfachBrief (ehemals Tages-Post) und hybridSign der Schweizerischen Post.

Die sichere elektronische Übermittlung von Dokumenten sorgt dafür, dass die Empfänger jederzeit und überall erreichbar sind und per Smartphone, Tablet und PC auf das digitale E-Mail-Postfach zugreifen können. Aktuell ist das Postfach für rund eine halbe Million Empfänger in Österreich aktiv. Jährlich werden über die Ausgangslösung SIMPLE BRIEF für KMUs über 400.000 Seiten gedruckt, kuvertiert, physisch und optional elektronisch zugestellt.

“Mit der vollständigen Übernahme von Sendhybrid bringt die Post bedeutende Erfahrung und Expertise im Bereich der elektronischen Dokumentenzustellung in das Unternehmen ein. Wir konzentrieren uns daher darauf, die nachhaltige, hybride und personalisierte Dokumentenzustellung weiter auszubauen und damit unsere Dienstleistungspräsenz auf dem Markt zu stärken”, sagt Walter Opelin, Generalvizepräsident und Vorstand Post und Finanzen der Österreichischen Post AG.

Der Standort Graz bleibt erhalten

Der Hauptstandort von Sendhybrid verbleibt nach Übernahme der Poststelle in Graz. Peter Danner, Geschäftsführer von sendhybrid, wird übergangsweise Teil der Geschäftsführung der Post Business Solutions GmbH sowie Chief Technology Officer für den Geschäftsbereich Post Business Solutions. Geschäftsführer Oliver Bernecker verlässt das Unternehmen und widmet sich als Serial Entrepreneur neuen Herausforderungen. “Mit der Übernahme durch die Schweizerische Post sind alle Voraussetzungen geschaffen, um alle Sendhybrid-Dienste besser in die Produktsuite von Post Business Solutions zu integrieren. Damit können wir unseren Kunden standardisierte Lösungen im elektronischen Beleg- und Dokumentenversand anbieten”, sagt George Wallner, Leiter der Post Business Solutions bei der Österreichischen Post AG. (Etwa)

www.post.at

Leave a Comment

%d bloggers like this: