Die US-Epidemiologische Agentur gibt Menschen mit Affenpocken fragwürdige Ratschläge

ÜWir haben viel über die Diskriminierung von Minderheiten während der Corona-Pandemie gesprochen, die jetzt durch Affenpocken kompensiert werden kann. Aber fangen wir von vorne an: Der frühe Versuch wurde bald gelöscht Donald TrumpUm das neue Coronavirus „China-Virus“ zu nennen. Später wurde der Begriff „Wuhan-Virus“ – Sars-CoV-2 wurde erstmals in der Stadt entdeckt – und als diskriminierend verdächtigt.

Im Fall von “Affenpocken” ist es nach einer Intervention von dreißig Wissenschaftlern wahrscheinlich, dass diese Woche in Weltgesundheitsorganisation In Genf wird über einen neuen Namen diskutiert (und die Chancen stehen nicht schlecht), denn Affenbefürworter haben gute Argumente dagegen, Affen für die weltweite Verbreitung von Krankheitserregern beim Menschen verantwortlich zu machen.

Tipps für gemeinsames Masturbieren

Die Epidemie steuert jetzt auf dreitausend bekannte Infektionen zu, 42 Länder haben Fälle gemeldet, aber niemand weiß, wie viele echte Infektionen es gibt. Die Schuldfrage ist komplexer und noch nicht gelöst. Der Übertragungsweg ist jedoch schnell erklärt, wenn man sich die Handlungsempfehlungen der US-Seuchenbehörden ansieht Zentrum für Seuchenkontrolle Liest für die Kranken – bis zur Covid-19-Pandemie eine angesehene Institution, der Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt folgen. Vorschlag eins: “Virtueller Sex bitte ohne Körperkontakt.” Empfehlung zwei: „Wenn Sie zusammen masturbieren, halten Sie bitte mindestens zwei Meter Abstand, berühren Sie nicht und vor allem berühren Sie keinen Ausschlag oder wunde Stelle.“

Tipp 3: „Erwägen Sie, beim Geschlechtsverkehr Kleidung zu tragen oder alle Bereiche des Ausschlags abzudecken, um den Hautkontakt so weit wie möglich zu minimieren.“ Vierter Vorschlag: „Küssen vermeiden.“ Abschließend folgt auf den obligatorischen Händewaschhinweis ein Hinweis: „Beschränken Sie die Zahl der Sexualpartner.“

Kondome und deren sinnvolle Anwendung sind leider aus dem Sex-Handbuch gestrichen worden – diese Weisheit ist eine gute bürokratische Angewohnheit. Anscheinend wollen die Centers for Disease Control and Prevention nicht nur “sicheren Sex” befürworten, sondern möchten, dass Personen mit und Verdacht auf Affenpocken auf Geschlechtsverkehr verzichten. Allerdings werden viele Follower nach dem Posten ihre Jacken ausziehen und zurecht fragen müssen: „Entschuldigung, hattet ihr gerade Sex?“

Leave a Comment

%d bloggers like this: