Erstbesuch: So gut ist der neue VW ID.5 – Vorarlberger Nachrichten

Scheffau Die Elektrooffensive bei Volkswagen geht weiter. Auch in diesem Monat ist die ID ID in Österreich. Das neue Modell ist an der Spitze der Elektromodellpalette angesiedelt. Die Technik ähnelt dem Elektro-SUV ID.4. Die Verpackung ist eine Allergie gegen andere. Der Wolfsburger ist ab sofort erhältlich.

Als GTX leistet der ID.5 299 PS und beinhaltet einen elektrischen Allradantrieb.

Volkswagen spricht eindeutig von Premium-Prämien, aber bei einem großen SUV-Coupé ist es im Seat erhältlich. Vorne eine etwas dynamischer geschnittene Frontschürze, ab der B-Säule eine leicht abfallende Dachlinie: Der ID.5 ist ein Hingucker und hebt sich damit vom praktisch baugleichen ID.4 zumindest optisch ab. Aufgrund der Tatsache, dass sich auch eine kleine Batterie und schwere Motoren auf dem Markt befinden.

Keine Einschränkungen

Die technische Konstruktion ist die MEB-Plattform. Die Unterbringung in den Vororten wird mit einem Flachbüro, dem Fernradar und der Kurzzeitunterkunft für einen hervorragenden Platz gefüllt. Das Angebot, das Design Design, basiert auf den Kosten des Einkaufs in der zweiten Reihe oder auf Placeboards in der Gehaltsabrechnung, ist aber nicht verfügbar. Sehr dynamische Dackel gibt es bei Raumgröße und Variabilität mit unterschiedlichen Abstufungen für SUVs. Auch hier darf die Schönheit nicht auf der Strecke bleiben. Keine Daten mehr: ID.5 ist 4,6 Meter lang, der Koffer fasst zwischen 549 und 1561 Liter in den umgeklappten Sitzen. Mit anderen Worten: Die Erklärungen sind einzigartig.

Der auf der Verpackung scharf aufgedruckte Luftwiderstand bei einem CW-Wert von 0,26 wurde wiederum durch die Effizienz bestimmt. Auch der funktionale Spoiler auf der Rückseite ist nicht nur gut, ohne Hilfe beim Anschluss mit vielen verschiedenen Maßnahmen zur rechten Wahl.

Das Angebot basiert auf dem ID.5 in erster Linie mit einem 77-kWh-Akku und drei verschiedenen Leistungsstufen. Als „Pro“ ist ein 174-PS-E-Aggregat mit der Hinterachse des ID.5 (512 Kilometer) verbaut, „Pro Performance“ sind 204 PS (512 Kilometer). Das Spitzenmodell ist der GTX mit Vorder- und Hinterachsmotoren. Die Version mit zweimotorigem Allradantrieb leistet 299 PS, sperrt das 2,2 Tonnen schwere SUV-Coupé in 6,3 Sekunden auf Tempo 100 und insgesamt 486 Kilometer.

Da geht die Post ab

Wie Sie gelernt haben, wenn der GTX ein dynamisches Talent hat, können Sie es richtig machen. Auch der Führerschein des ID.5 macht Lust auf mehr. Trotz hohem Gewicht, das aber durch die Positionierung der Akkus tief verbaut ist, liegt der schicke Wolfsburger gut in den Kurven.

Wir haben eine tolle Zeit, wir haben eine tolle Zeit beim Laden und Essen, aber auch diese Orgel schwebt. Die Gleichstrom-Ladestellen stehen über eine Batterie mit 135 kW in 30 Minuten mit reichlich Energie zur Verfügung, sodass bis zu 390 Verkehrskilometer erreicht werden können.

Aussicht im Innenraum nicht zu sehen, aber unspektakulär. VW bietet auch einige Zwillinge an, die mit der Software-Generation 3.0 Over-The-Air-Updates versehen sind. Auch cool.

VW ID.5

Motor / Antrieb ID.5 Pro und Pro Performance mit E-Motor, 174 bzw. 204 PS, Heckantrieb; ID.5 GTX mit zwei E-Motoren, 299 PS und Allradantrieb

Reichweite 512 Kilometer bzw. 486 Kilometer (GTX)

Preis ab 52.060 Euro (Pro), ID.5 GTX ab 59.900 Euro

Leave a Reply

Your email address will not be published.