Extraklasse: Conterno meets Hidalgo – Fantastisches Dinner

Es hatte etwas Surreales. Am Dienstagabend nahmen alle Spaßliebhaber den Aufruf ab Automatisches Matify Und die Lacey Bernthaler Zum Restaurant “Omi” inHidalgoNach Südtirol. Der Grund war der Gast des Abends: hochrangige Winzer Roberto Contrano und sein Ibn Gabrielder den Anwesenden Schnaps ausschenkte Monforte Und die Jatinara Formteil. Sie waren die leisesten Sterne des Abends, aber nicht weniger hell Wagyu-Rind und Bison Von lokalen und italienischen Produzenten wird es von Hidalgo Kitchen perfekt zubereitet.

Zoom Hidalgo

Hidalgo ist seit Jahrzehnten ein Bezugspunkt, wenn es um den Verzehr von Fleisch geht. Sponsor Automatisches Matify Er war der Erste, der ungewöhnliche Fleischstücke verschiedener Rinderarten nach Südtirol importierte. Für ein paar Jahre, Kumpel rein Wagyu-Rind Spezialisiert, sogar ein eigenes » Restaurant ich Restaurant «zu diesem Zweck eingerichtet. Bei Aomi können Sie einen wunderbaren Degustationskurs für diese edle Rinderrasse probieren, vom eigens hergestellten Wagyu-Beef bis zum Wagyu-Rib-Eye gibt es hier so viel zu entdecken – ob direkt aus Japan oder aus Südtirol Wagyu. Vom Wagyu-Aperitif über Carpaccio, Great Primo bis hin zu Bison und Wagyu-Steaks waren an diesem Abend alle Register gezogen. Ein Genuss für alle Fleischliebhaber.

in kontrolle

Roberto Conterno produziert den wohl begehrtesten Monforte im Piemont Barolo der Wissenschaftler Monfortino. Sein Großvater Giacomo Contrano gründete das gleichnamige Weingut, sein Vater Giovanni machte es zu einem der führenden Weingüter Italiens und machte Monfortino zum berühmten Wein schlechthin. Diese Parolo ist selten und teuer: mit mehr 1.000 EUR Es ist der Endverbraucherpreis des Koffers Der teuerste Wein. Es ist nicht nur für seinen Preis bekannt (der insbesondere seit 2010 erheblich gestiegen ist), sondern auch für seine Vorliebe Langlebigkeit. Monfortino stammt aus Conternos-Fässern, ebenso wie die wunderschönen Barolo Cerretta, Arione und Francia sowie der tiefe, reichhaltige Barbera. In Gatinera, im Norden des Piemont, produziert Conterno in der Cantine Nervi einen Roséwein, einen Schaumwein namens Jefferson und zwei Jatinara-Nebelund Molsino und Valferrana – alle mit 100 Prozent Nebbiolo hergestellt. Die letzten drei Weine können an diesem Abend auch verkostet werden.

Jatinara-Glas

Conterno hatte bereits vor einigen Jahren sein erstes Weinglas sensorisch In Hidalgo serviert, ist es perfekt, um Barolo- und Nebbiolo-Weine zu genießen. Für die prickelnden Sachen gibt es jetzt ein separates Sektglas Symphonie. Roberto hat die Brille selbst und in Zusammenarbeit mit entworfen glasshot zvizel mach es.

Nach einem Sektapéro geht es weiter mit einem kleinen Abstecher zu Lange und ein paar Weinen von Barbera Francia. Von prickelnd bis hochkonzentriert findet man im Piemont den Barbera in allen Formen und Farben, schließlich ist er die am meisten angebaute Rebsorte der Region. Contranos Barbere beeindruckt mit Tiefe.

Rückkehr nach Nordpiemont. Italo Nervi hatte keine Nachkommen, daher wurde es 2011 von einer norwegischen Familie gekauft Kantine Nervi. Ein Jahr nach dem Kauf wandte sich der norwegische Eigentümer an Roberto und bat ihn, bei der Produktion zu helfen. Kurze Zeit später kaufte Conterno Cantine Nervi. Der Punkt ist bei Gattinara – wie bei Barolo – Eleganz und Handwerkskunst. Der Ausdruck im Glas ist beeindruckend: Das Tannin ist samtig, weicher, kaum wahrnehmbar, sehr elegant und mit viel Frucht überzogen – und das bei exakt gleichen Analysewerten. Molsino ist viel blumiger und zugänglicher und Valferana beeindruckt mit seinen salzigen Tanninen.

langwierig

1974 kaufte der Vater von Giovanni Roberto das Weingut Cascina Francia in der Gemeinde Serralunga, das zuvor nur Trauben produzierte und keinen eigenen Wein herstellte. Giovanni war Teil der ersten Eigentümergeneration Der Trend vom Traubenproduzenten zum Weinproduzenten Ich begann. Der Wein, den Roberto an diesem Abend mitgebracht hat, sind alle aus Jahrgang 2015, der weithin als einer der besten und ausgewogensten Weine des letzten Jahrzehnts bewertet wurde. Highlight am Abend: Wein, den es eigentlich nicht gibt, Arione Wohltätigkeitsprojekt Nebbiolo 2015. Ariones Grundstück wird durch eine Straße geteilt. Ein Teil des Standortes befindet sich in der Gemeinde Serralunga (wo die Barolo-Produktion erlaubt ist), und auf der anderen Seite liegt Roddino. Diese Gemeinschaft liegt außerhalb der Barolo DOCG, daher darf hier „nur“ Nebbiolo d’Alba produziert werden. Für Roberto ist dieser Wein der wichtigste und wertvollste, den er je gemacht hat; Auch weil es nur ein Fass mit 1500 Litern gab. Der Wein wurde nur in Magnum und Jeroboam abgefüllt, und alle Flaschen wurden versteigert. Der gesamte Reinerlös ging an ein gemeinnütziges Projekt.

schmecken

zwischen zwei SiritaUnd die Frankreich Und die Arion Letzteres ist beeindruckender. Zwar ist Francia mehr in die Tiefe und Cerretta leicht zugänglich, aber aktuell wirkt Arione als Mittelweg gut ausbalanciert und verläuft in einem harmonischen Bogen zwischen Frucht, Braun und Tannin. Der Arione Nebbiolo Charity Project, den wir aus einer Flasche Magnum genießen, öffnet sich fleischig und würzig, wie Rosenblätter, zart balsamisch am Gaumen, mit spürbar holzigen Tanninen, aber gut ausbalanciert und wirklich zugänglich.

Legende Monfortino

Das größte Highlight waren die drei Trauben Monfortino 1990 (Magnum), 1997 und 2015. Monfortino 1990 Bis vor sechs Jahren war es komplett umschlossen, jetzt beginnt es sich zu öffnen und seine ganze Genialität und Tiefe zu enthüllen. untergeordnet 1997er Aus einer trockenen Antiquität stammend, ist es wirklich zugänglich und sofort verfügbar. Dann Monfortino 2015: Dies ist der erste Wein, der zu 80 % aus Frankreich und die restlichen 20 % aus Arione stammt. Wein hat Integrität, großartig, hat alles a Fantastischer Wein Bedürfnisse – “Perfektion”. Bis heute besteht Monfortino aus einer Auswahl der besten Trauben von Cascina Francia. Ursprünglich und vor 1974 war Monfortino eine Auswahl der besten Trauben der Gemeinde Monforte, daher der Name Monfortino.

Dieser Abend in Hidalgo war auch ein perfekter Hit zwischen dem großartigen Nebbiolo und dem hervorragenden Fleischstück. Die Altmeister Matvey und Conterno haben wieder einmal bewiesen: Sie können es!

Leave a Comment

%d bloggers like this: