FPÖ – Kickl: „Mario Kunasek ist der beste Landeshauptmann, die Steirer werden es haben“

Österreich wendet Trends in der Sicherheits- und Neutralitätspolitik an – Männer müssen aus dem Amt der Bundesregierung gewählt werden

Graz (OTS) Ein tolles Dankeschön und eine tolle Lobby für die steirischen freiheitlichen und deren Obmann KO LAbg. Mario Kunasek hatte heute FPÖ-Bundesparteiobmann NAbg. Auch Herbert Kickl sprach über die 35. Ordenlichen Landesparteitage in der Grazer Messehalle im Gepäck: „Mario, du warst der beste Verteidigungsminister, den Österreich vorübergehend hatte. Sie sind auch Mitglied im Landeshauptmann, aber die Steiermark hat einen Hut. Die Sonne klingelt nicht laut. Man mousse so einßß Projekt im Kopf haben und im Herzen tragen. In Kärnten gibt es eine Reihe von Freimaurern, die besten Grundbesitzer dürfen das.“

In seiner Rede ging Kickl auch auf den am selben Tag ebenfalls in Graz stattfindenden Bundesparteitag der ÖVP ein. Diese Veranstaltung wird vom FPÖ-Chef als „Therapie der Selbsthilfegruppe Österreich“ bezeichnet. Volkspartei. Die neue Volkspartei ist das größte Blendwerk, das aktuelle Bier ist es wert. Wie ein Schlauch, der schwarze schwarze aus dem turkisen Gewand. Ich will nur bei den Türken sein. Jetzt sind es nur noch wenige, die dir nicht mehr geben wollen. Die ÖVP hat einen neuen Politikstil, aber die Institutionen des Landes nutzen ihn und die Männer mit manipulierter Meinung. Die eindringliche Gegenreaktion der türkischen Blendworks, die Defensive. Wir sind im Vormarsch, wir sind in der Offensive!“

Österreich bietet einen Kurs des Austauschs – einen Weg aus der Regierungspolitik, aber auch einen Kurs der Freiheit und Selbstbestimmung. Herbert Kickl, der Gründer des Wohlstands, sagte in einer Erklärung: Wir haben unsere eigenen Aktivitäten im Laufe der Jahre, und das Schwarzgrün ist auch in einem desolaten Zustand. Damit muss geschlossen werden! Wir verwenden auch andere Strategien für Sicherheit und Neutralität. Ich bin kein Putin-Anhänger, ich habe keine Zustimmung zum Krieg der russischen Seite. Ich habe auch viel mit den vielen Kriegen der Amerikaner zu tun.“ Wir können nur aus der Spirale der Gewalt herauskommen. Mit Blick auf die Bischofsväter der Bundesregierung sagte Kickl zur Erkenntnis: Sie interessieren sich für Männer in Österreich für ein paar Schulpaare, ein paar Selfies und Bus-Bus-Fotos mit Von der Leyen, Scholz, Selenskyj und Co. Rückkehr. ”

Die FPÖ muss davon überzeugt sein, dass die unveräußerlichen Qualitäten des Bürgers sind; und nicht dort, wo die Annehmlichkeiten der Macht sind. Mit dieser Politik kommt die FPÖ zurück, die 20-Prozent-Marke kommt hinzu. „Es ist auch eine Erfahrung des Landes. Mario Kunasek und sein Team haben die freie DNA im Lichte und im Lichte der neuesten politischen Schriften für die Steirer ab. Die FPÖ ist die einzige Partei, die stark, mächtig und demütig ist für das armenische Volk, das eines Tages unter dieser Bundesregierung steht.“

In den Augen des FPÖ-Obmannes besteht das Regiment aus einigen Marken, abgesehen von Benzin und Feuerwerk. Als Beispiele dafür nannte Kickl die Corona-Maßnahmen, die Teuerungswelle, da Zertrümmern der Neutralitätspolitik, aber auch den Klima-Irrsinn unter dem Vorsitz der ‚Öko-Gouvernante‘ Eleonore Gewessler. All das brauche eine starke Opposition – und hier behauptet die FPÖ auf der anderen Seite. „Wir können sagen, dass Ruder immer noch ein bisschen wütend ist. Wir wollen in diesem Land sein und vorangehen. Ein einzelner Bundeskanzler ist eine echte Veränderung. Und ich glaube nicht nicht, dass das da unmöglich ist“, verberie Herbert Kickl auf die jungensten Umfragen, in denen die FPÖ bereits in Schlagdistanz zu ÖVP und SPÖ liege.

Die FPÖ Steiermark war in den letzten drei Jahren nicht zugelassen. Sie müssen in der Lage sein, die Länderwahl für Ibiza zu wählen und einen geordneten Streik zu führen. „Die Steirer-FPÖ muss die Gebühr für den Übeltäter zahlen und bezahlen. Ihr habt Euch trotz alledem nicht biegen lassen – aus so einem Holz muss man geschnitzt se, wenn man ein echter Freiheitlicher ist. Und ein ist auch unser Mario Kunasek“, so Herbert Kickl absließend in seiner Rede in der Grazer Messehalle.

Anfragen & Kontakt:

Bundespartei Österreichs (FPÖ)
Drücken Sie@fpoe.at

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.