iOS 16 will Captcha-Eingaben abbrechen

Captcha-Einträge gibt es schon seit vielen Jahren. Sie erscheinen bei Registrierungsprozessen oder auch in verschiedenen Formen, um sicherzustellen, dass Sie kein Bot sind. Captchas können als Zeichenfolge und als Auswahl von Bildern mit Ähnlichkeiten angezeigt werden. Sie sehen oft neun Bilder und müssen alle auswählen, die eine Ampel, ein Fahrrad, Boote, Busse oder etwas anderes zeigen. Das kann mitunter recht nervig sein, daher will Apple die Captcha-Eingabe durch bestehende Technologien ersetzen.

Kein Captcha-Eintrag in iOS 16?

Die Eingabe von Bestätigungscodes ist manchmal zeitaufwändig und bei Bildern mit Zeichenfolgen manchmal schwer zu identifizieren, sodass es mehrerer Versuche bedarf, bis es funktioniert. im Rahmen einer Entwicklersitzung Auf der WWDC 2022 stellte Apple den „Special Access Token“ vor, der künftig das Captcha ersetzen soll. Das Unternehmen schreibt:

Private Zugriffstoken sind eine leistungsstarke Alternative, mit der Sie HTTP-Anforderungen von legitimen Geräten und Personen identifizieren können, ohne Ihre Identität oder persönlichen Daten zu gefährden. Wir zeigen Ihnen, wie Ihre Anwendung und Ihr Server dieses Tool verwenden können, um Ihren Online-Transaktionen Vertrauen und Datenschutz zu verleihen.

Datenschutz, Sicherheit und Zeitersparnis stehen im Vordergrund

Apple will mit einem speziellen Access Token für mehr Privatsphäre sorgen und gleichzeitig den Prozess stark vereinfachen. Dazu wird eine neue HTTP-Authentifizierungsmethode namens „PrivateToken“ verwendet, die darauf abzielt, Sie während des Verschlüsselungsvorgangs gegenüber dem Server zu authentifizieren. Dabei sollen keine personenbezogenen Daten übermittelt werden. Stattdessen bestätigt der Token nur die Gültigkeit Ihrer Anfrage. Laut Apple werden in der Secure Enclave gespeicherte Zertifikate für Ihr iPhone, iPad oder Ihren Mac verwendet. Dann wird Ihre Apple-ID genehmigt, wodurch Ihre Bewerbung legalisiert wird.

Laut Apple gehören Fastly und Cloudflare zu den ersten Partnern, die das Private Access Token unterstützen. Weitere Follow-up im Laufe des Jahres. Das neue iOS 16, iPadOS 16 und macOS Ventura wird die Funktion im Herbst einführen, wobei die automatische Überprüfung standardmäßig in Ihren Apple-Kontoeinstellungen unter Passwort & Sicherheit aktiviert ist. Dort gibt das Unternehmen auch an, dass das Umgehen von Captchas nicht nur im Web, sondern auch in Anwendungen funktionieren soll.

Apple iPhone 13 (128 GB) – Grün

834,99 €

Leave a Comment

%d bloggers like this: