Jordi Tixier (KTM): Wie kam es zum Unfall Möggers/ADAC MX Masters?

Jordi Tixier begründet seinen Horror-Absturz der Mögger damit, dass Kapitän Michael Sandner auf der Sprungschanze einen Fehler gemacht habe und beim Absprung zu langsam gewesen sei. Der Franzose traf Sander bei der Landung hinten.

Das Problem der Heldenverteidigung Gordi knacken (Saarholz KTMBisher hat diese Saison ihre Anfänge gehabt. Daran hat er zuletzt gearbeitet und in der dritten Runde bei den Möggers das Tor verfehlt Lochschuss. Zum zweiten Mal an diesem Wochenende, Michael Sandner (KTM) Er gewann am Start. Sandner Beginnt dieses Jahr oder sonst in eMX Offen Kategorie Europameisterschaft. Der Österreicher ging nach dem Start in die erste Runde knackenUnd die Nagel Und Kochen.

zwischen zwei knacken Und die Nagel arbeitete damit Kampf Um heute zu gewinnen. knacken Er gewann das Rennen am Samstag und Nagel Die erste Runde ist am Sonntag. wenn knacken Hätte er diese dritte Runde gewonnen, wäre er heute der Sieger gewesen. Deshalb wollte er so schnell wie möglich beitreten Sandner Passiert und schon greift der Österreicher an Ausgang erste Runde. In der schnellen Linkskurve vor Start und Ziel hatte der Franzose am gesamten Wochenende bereits mehrere Überholmanöver erfolgreich absolviert.

“Ich wusste, wo ich in Führung gehen konnte”, erklärte er. knacken. „Ich war am Hinterrad des Kapitäns, als ich angegriffen habe sehr schnell Aber er machte einen Fehler und sprang zu kurz. Ich bin auf gelandet sterben Und er fiel heftig zu Boden. Völlig fassungslos brauchte er eine Weile, um wieder aufzustehen.“ In der Video in Zeitlupe kann sehen wie knacken Beide sind hintere Landung Sandner berührt.

Ohne Vorderradbremsen und verbogene Lenkung knacken Er fuhr weiter außerhalb der Top 20 und wurde Elfter. „Ich habe bis zum Schluss um Platz drei in der Tageswertung gekämpft Erreichen!»

Bei einem heftigen Crash war knacken Er schlug sich mit dem Kopf auf und sah auf dem Podium nicht nur enttäuscht, sondern auch kalkuliert aus. In der Gesamtwertung des ADAC MX Herren Rang knacken 26 Punkte Rückstand Führer obenstehendes Nagel (Husqvarna) Platz 2.

ADAC-Ergebnis MX Herren Straßenräuber:

1. max Nagel (DR), Husqvarna3-1-1
2. Tom Koch (D), KTM2-3-2
3. Gordi knacken (F), KTM1-2-11
4. Adam Stereo (Gigabyte), KTM4-4-3
5. Michael Sandner (a), KTM5-11-4

stehen ADAC MX Herren Nach der zweiten Runde:

1. max Nagel (DR), Husqvarna145
2. Gordi knacken (F), KTM119, (-26)
3 – Tom Koch (D) KTM105, (-40)
4. Adam Stereo (Gigabyte), KTM94, (-51)
5. Stefan Eckerold (DR), Husqvarna85, (-60)

Alle Sonntagsrennen:

Leave a Comment

%d bloggers like this: