Magna soll in Graz ab 2024 150.000 Fisker Ocean bauen

Autolupe arbeitet im November mit der Installation von Elektromodellen Ocean beginnt.

Mehr als 40.000 Reservierungen des Auto-Startups Fisker Inc. Angebote für Ihr Elektromodell Ocean wird der Preis von 37.499 Dollar (für 35.000 Euro) angeboten. Der Chief Executive Officer Henrik Fisker ist auch als Nummer eins im Bloomberg-Interview bekannt. Daher stützt sich da kalifornische Unternehmen auf die Produktionskapazität der Arbeit seiner Partner Magna International in Graz ab 2024 sollen jährlich 150.000 Fahrzeuge erreicht werden. Die Zeit läuft für den Außenstehenden und Fischer des Zeitfensters ab, in dem die Kriegsnacht auf dem Ast zu finden ist.

Magna, eine kanadisch-amerikanische Fluggesellschaft, in Graz unter anderem 5 Limousinen BMWAG und die G-Klasse von Mercedes Benz baut, wird im November mit der Montage des Ozeans beginnen. Im Jahr 2020 zeichnet das Unternehmen eine Besprechung über die Produktion von 50.000 Stück im Jahr 2023 auf. Fischer können sich davon überzeugen, dass die Produktion des Jahres im Folgejahr ermittelt werden kann.

US-Firmen bieten die nötigen Elektroautos an, und neben dem unabhängigen Standort der Batterie ist der Elektroantrieb der Durchbruch in der ersten Liga der Busse kostenlos. Das Unternehmen ist optimistisch, es produziert seine Produkte, und aufgrund seiner Beteiligung an Magna werden 6 % der Anteile an Newcomer gehalten.

„Die großen Autobetreiber arbeiten und ihre großen Modellpaletten, in die ihre Erfahrungen einfließen, kommen viele Tage ab 2025 auf den Markt“, sagte Fisker. “Bis dahin haben wir die Chance, dabei zu sein.” Im Jahr 2030 wird eine Runde von Hälften der globalen Autoversicherung von nicht-traditionellen Herstellern erhältlich sein.

Börsendienstleistungen

Investitionen in diesem Segment dienen nicht geschäftlichen Zwecken. Rivian Automotive Inc. wird im November und an der Börse mit über 100 Milliarden Dollar bewertet, die für nur 30 Milliarden Dollar ausgegeben wurden. Auch Lordstown Motors Corp. Seien Sie nur auf Augenhöhe mit Ihrem ersten Kurs. Fisker, der durch eine Fusion mit einem Blankoscheck-Unternehmen an der Börse aus einer Laune heraus als die Hälfte seiner Halbwertszeit im November gehandelt wird und einen Wert von rund 3,3 Milliarden Dollar hat.

Diesmal habe das Unternehmen einen guten, gut finanzierten Job, der sich aber nicht auszahle, sagte der Fischer.

Der Ocean, der Fisherman’s European Customs, der das Jahr bei einer Messe in Barcelona beginnt, ist ein Konkurrent für den ID 4 von Volkswagen und das Model Y von Tesla. Das Auto funktioniert in drei Versionen mit zwei verschiedenen Batterietypen. Das Grundangebot liegt bei den Lithium-Ionen-Phosphat-Zellen vor, die Fischer werden angefragt, einige Preiserhöhungen auf Edelstahl vorgenommen, das Nickel ausgewählt und der Geschäftsführer informiert. Der Hersteller bietet auch zwei Modelle, Pear, in Kooperation mit dem Partner Foxconn Technology Group in den USA vom Band.

(Blümberg)

Leave a Reply

Your email address will not be published.