Pflegereform: Unterstützung der Tiroler Reformpakete

Am 12. Mai, dem Internationalen Tag der Pflege, präsentierte der Bundesrat den Reformrat Pflege. LH Platter und LR Annette Leja unterstützen das Reformpaket. Das Seniorenteam setzte sich für die Pflegereform ein.

TIROL. Das Pflegereform nur für Pflegekräfte, Pflegekräfte und Praktiker, um zusätzliche Beschäftigungen hervorzubringen. 20 Menschen in verschiedenen Bereichen werden sich ebenso um sich selbst kümmern können wie hilfsbereite Studenten.

20 Maßnahmen gegen den Pflegekollaps

Sozialminister Johannes Rauch (Grün) steht im Erdgeschoss der lang ersehnten Pflegereform. Für höhere Leistungen, Beschäftigung bei der Ausbildung und für angeschlossene Unternehmen wird der Bundesregierung im nächsten Jahr eine Milliarde Euro zugesprochen.

„Das ist uns damals einfach aufgefallen. Tirol wird einen Rabatt auf das Pflegepaket akzeptieren können und auch einen erschwinglichen Preis für die Eigenwerbung anbieten.“ (Landeshauptmann Günther Teller)

Kümmere dich um die Pflege

Mit der empfohlenen Pflegereform gibt es wichtige Punkte zur Förderung der Pflege der pflegenden Angehörigen. Damit soll aber auch die Pflege in Zukunft sicher sein. Das Reformpaket ist bekannt und fundiert und fundiert.

. Annett Leja)

Förderung der Pflegereform in Tirol

Neben dem Bund arbeitet auch das Land Tirol unter Hochdruck an zahlreichen Maßnahmen, um die Situation für Pflegekräfte zu verbessern. In Tirol gibt es Schulsuchende und Stellenangebote sowie Gymnasien im Bereich „Gesundheit und Pflege“. Diese ist im regulären Geschäft zu finden und wird von Günther Platter und Annette Leja gebaut. Auch im Bereich der Assistenz und den besten Bildungschancen ist eine kompetente Unterstützung möglich. Wir können auch das Thema Pflegelehre endlich unterstützen und werden in rund einem Monat das Tiroler Pflegepaket entsprechend angepasst an die nun angekündigten Reformen priesentieren“, so Günther Platter und Annette Leja.

Tiroler Seniorenbund lobt das Reformpaket

Der Vortrag des Tiroler Seniorenbundes ist ein langer Weg, um etwas über Lehrassistenten zu lernen. Diese Ausbildungsform kann in Österreich nur als Modell verwendet werden. Neben der Umsetzung im Bereich der häuslichen Pflege ist das Reformpaket enthalten. Versicherer haben den Bonusbonus in der Höhe von 1.500,00 € sowie den Anspruch auf Zahlung eines 3-Monats-Pflegegeldes und die Verlängerung des Antrags.

„Auch das Ende der Erziehung der Pflegekräfte für schwere psychische Störungen und Insider für Demenz ist komplett geschlossen, es ist ein wichtiges Zeichen in die richtige Richtung.“ (Landesobfrau Patrizia Zoller-Frischauf)

Dieses Bundle ist eine wichtige Interessensquelle für eine erfolgreiche Gründung. Denn gerade Stillstand darf es hier nicht geben und es muss der Regierung ein Anliegen sein, stirbt so rasch als moglich und mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln umgesetzt, so sterben Landesobfrau.

Mehr zum Thema

Pflegezustand – Mehr als 2.000 Menschen bleiben aus Protest
SPÖ Tirol bekommt Triple A für die Betreuung
Rasche Umsetzung der Pflegereform gefordert

Leave a Reply

Your email address will not be published.