Raiffeisen Bankengruppe Kärnten: Nach außen wirksames Geschäftsjahr 2021

Klagenfurt am Wörthersee (OTS) Die Raiffeisen Bankengruppe Kärnten hat die Bilanzsumme von 11 Milliarden Euro überschrieben. Das Grundstück befindet sich an einem mächtigen Wirtschaftsstandort. Damit wurde die Nr. 1 Stelle in Kärnten. Das Ergebnis einer guten Arbeit beträgt etwa 57 Millionen. EUR. Die Ferienzeit 2021 ist das älteste Jahr der Veranstaltung und des Online-Bankings. Die sehr gute Kapitalausstattung ist bei unseren Kunden für Geld erhältlich.

Zurück Daten 2021 im Überblick

  • Steigerung Finanzierungsleistung um +7,2% auf 6,1 Mrd EUR
  • Steigerung Mittelaufkommen um +8,2% auf 9 Mrd EUR
  • Steigerung Saldobetrag bei + 13% auf 11 Mrd EUR
  • Ergebnis Gegöhnlicher Geschäftstätigkeit (EGT): 57 Mio. EUR
  • Kernkapitalquote: 16,5%
  • Privat- und Geschäftskunden: 282.000

Doppelter Wartebereich für Geschäftsvolumen

Die Raiffeisen Bankengruppe Kärnten blickt auf ein hervorragendes Geschäftsjahr 2021 zurück und hat zuletzt eine hohe Mitarbeiterzahl in der Zentrale veröffentlicht. „Wir bauen unsere Marktposition bei der größten Bank Kärntens stetig aus. Outcomes for Success sind drei Faktoren: Qualität, digitale Kompetenz und Unterschiede in der Welt“, sagte Peter Gauper, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Landesbank Kärnten.

Mit einer Steigerung von + 7,2 % auf die Finanzierung einer Neuinvestition von 6,1 Mrd. EUR verfügbar. Sie können die laufenden Einnahmen aus Finanzierungen für Unternehmen (+ 6,5 %) zurückzahlen und bei Immobilienfinanzierungen sowie Investitionen in die gewerbliche Wirtschaft unterstützen. Die Raiffeisen Bankengruppe Kärnten hat ihre Märkte veröffentlicht und vermarktet, aber mit langjähriger Expertise und überragender Kompetenz für das Kärntner Unternehmen.

Neben der Wohnbaufinanzierung liegt die inklusive Baufinanzierung einen Strand + 10% höher. „Der Blick auf die unteren Ebenen und die wichtigsten Sicherungsmaßnahmen orientiert sich an den folgenden Fragestellungen der Immobilienfinanzierung“, so Peter Gauper.

Der drittniedrigste Zinssatz beträgt + 8,2 % bei einem neuen Rating von 9 Milliarden. Euro gezahlt.
Die Raiffeisen Bankengruppe Kärnten bietet mehr als 282.000 Kunden.

Das älteste Jahr bei den nächsten Veranstaltungen und Online-Banking

Höher steht auch der Wert des Papiers an: 2021 will man das Einlagenvolumen um +21 % steigern
1.6 Milliarden EUR. Georg Messner, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Landesbank Kärnten betont: „Der Kärntner Raiffeisenkunde konnte in teure Wertpapiere investieren. Inspektion der Raiffeisen
Der Fonds gewinnt zunehmend an Bedeutung. EUR (+221 %) wird in Raiffeisenfonds aus dem Raiffeisenfonds investiert, dem schnellsten der Raiffeisenfondsfonds in Kärnten.

Beim Online-Banking hat die Raiffeisen Bankengruppe Kärnten mit insgesamt 130.000 Online-Nutzern – das ist eine Runde mit etlichen Kärntnern – einen Rabatt von +5,5 % gegenüber dem Vorjahr. Mit über 21,2 Millionen (+ 7%) Kundenkontakten gehören „Mein ELBA“ und „Mein ELBA App“ zu den wichtigsten. Damit ist die Raiffeisen Bankengruppe Kärnten der Klare Marktführer im Online Banking. Äußerst freundlich und auch äußerst nützlich. Unsere Kundinnen und Kunden sind seit 190 Jahren – ebenfalls einer der beiden wichtigsten Tage – in der Digitalen Raiffeisenbank angemeldet.

“Wir brauchen und optimieren immer die Bedürfnisse des Kunden.” Für unsere Unternehmen ist in diesem Jahr die Einführung einer innovativen Banking-Plattform (Infinity) geplant. Für unsere Privatkunden bietet eine neue Anwendung (RaiPay) mit digitalem Angebot eine moderne, komfortable und State-of-the-Art-Lösung im Bereich Mobile Payment“, so Georg Messner.

Im weiteren Verlauf werden wir die 128 Banknoten vor der Abrechnung kennenlernen können. Der Betrieb durch 1.500 Mitarbeiter und Angestellte, durch 700 Kunden und Mitarbeiter, basiert auf unserer Erfahrung. Trotz physischem Abstand gab es viele aktive Gespräche und dabei werden die digitalen Systeme für die Beratung immer stärker genutzt.

Es werden Ergebnisse über 57 Mio. angezeigt. EUR

Die Kärntner Raiffeisenbank und die Raiffeisen Landesbank Kärnten schließen das Geschäftsjahr 2021 mit einem sehr interessanten Ergebnis ab. Mit einem doppelten Ertrag (+ 13 %) weist die Raiffeisen Bankengruppe Kärnten eine Bilanzsumme von über 11 Milliarden Euro auf. Diese herausragende Entwicklung ist abhängig von Fördermitteln zur Finanzierung und Rückzahlung für Investitionen.

Das Ergebnis von Business Intelligence auf hohem Niveau liegt bei über 57 Millionen. EUR. Dazu trugen insbesondere die deutliche Steigerung bei den Provisionserträgen und die geringeren Kreditausfälle bei. „2021 fand das historisch älteste Jahr für die Raiffeisen Bankengruppe Kärnten statt. Wir stehen mit unterschiedlichen Beträgen in der Bilanz und haben eine hohe Energiekennzahl“, sagte Gert Spanz, stellvertretender Direktor der Raiffeisen Landesbank Kärnten.

Welche Investitionsgüter sind verfügbar, daher ist die Kapitalquote nicht enthalten. Die Kernkapitalquote hat mit
16,5 % von 16 % überschrieben. Damit ist die Raiffeisen Bankengruppe Kärnten kapitalmäßig sehr gut ausgestattet, was ihr erlaubt, mit den Kunden zu wachsen. „Die Raiffeisen Bankengruppe Kärnten geht dynamisch in das Jahr 2022 und wird gut aufgestellt sein“, sagte Gert Spanz.

Anfragen & Kontakt:

Mag. Maria Wohlgemuth
Leitung RLB Marketing & Kommunikation
Raiffeisen Landesbank Kärnten
t 0463 993 00-12812
maria.wohlgemuth@rbgk.raiffeisen.at
rlb-bank.at

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.