Schicksalsspiel: Altach gegen Hartberg unter Zugzwang – Fußball Vorarlberg –



© gepa

Die Rheindörfler stehen auf dem Spielplatz Hartberg unter Druck der Siegenmüssens.

Das Ticket mit dem Datum des Spiels TSV Hartberg gegen SCR Altach

Bundesliga 2021/2022, Qualifikationsgruppe, 7. Spieltag: TSV Hartberg – SCR Altach Dienstag 18.30 Uhr; SV Ried – FC Admira Wacker Dienstag 18:30 Uhr; WSG Tirol – LASK Linz Dienstag 18.30 Uhr;

Tabelle der Bundesliga-Qualifikationsgruppe: 1. LASK Linz 21; 2. WSG Tirol 21; 3. FC Admira Wacker 19; 4. SV Ried 18; 5. TSV Hartberg 17; 6. SCR Altach 15;

SCR Altach – TSV Hartberg Dienstag, 26. April 2022, 18:30 Uhr, Profertil Arena Hartberg

Der TSV Hartberg bestreitet in der Bundesliga nur eines der letzten Spiele gegen den SCR Altach (4S 4U) – am 31. Juli 2021 in der Profertil Arena mit 1:2.

Der TSV Hartberg ist in den letzten beiden Spielen gegen den SCR Altach ohne Gegentor in der Nähe der Bundesliga – bede Allergings in Altach. In den Hauptspielen treten die Ostster gegen die Vorarlberger in sechs BL-Partien nur ohne Manager, aber auch im Spiel an.

Der TSV Hartberg hat in der diesjährigen Qualifikationsgruppe im Gegentore sechs Spiele bestritten – so viele von uns sind nur ein Abend des LASK (Herbst 4). Der SCR Altach ist seit sechs Spielen als Tore bekannt – nur der LASK (9) mehr.

Der SCR Altach feierte in dieser Spielzeit der Bundesliga in der WM vier Spielzeiten. Eines dieser vier Spiele gibt es am 2. Spieltag mit 2:1 beim TSV Hartberg.

Auf den SCR Altach entfielen 44 % der Tories nach Standardsituation – der zweithöchste Anteil in dieser Bundesliga-Saison (Admira 52 %). Altach fand beim 2:1-Spiel in Hartberg in Runde 2 nach einer Standardsituation auch den zweiten Treffer – Sandi Križman für Kopf nach einem Freistoß.

An der Servicestation sind alle Augen auf das Duell des SCR Altach beim TSV Hartberg gerichtet: Ludovic Magnin wird mit seinem Team in Sachen Klassenerhalt alle Truumfe in der eigenen Hand handhaben.

Kaum ist das Camp vorbei, ist die Klasse so gut wie dieses Jahr. Mindestens vier Teams müssen aktuell noch zittern. Am Dienstag ist der CASHPOINT SCR Altach wieder offen für die „Rotte Laterne“ beim TSV Hartberg. Cheftrainer Ludovic Magnin bietet direkte Duelle aus oststeirischer Sicht.

LASK-Spiel beginnt mit „Knick“

„Das wichtigste Spiel macht hier mit Sicherheit der Trainer“, sagte Magnin. Außerdem kommt auch Läks negative Zustimmung zum negativen Fazit vom Samstag ans Licht, aber er sagt: Wir haben am Samstag, trotz aller Umstände, dem LASK bis zur lezten Minute alles abverlangt. Auch wenn das Ergebnis bitter ist, können wir diesem Spiel viel Positives abgewinnen.“

Gogner Hartberg ist einen Tag vom Samstag entfernt in der Südstadt und mehr Glück auf Ihrer Seite. „Außerdem der Tore bracchust du im Abstiegskampf. Mit der Übersetzung und dem Geist werden wir in der letzten Woche der Woche das Pendel wieder auf unsere Seite legen können“, zeigte sich Magnin mit seinem Team gut gelaunt.

Nanizayamo füllt, Strauss und Nimaga zurück

Ihr Kontrollbescheid in der Oststeiermark ist wieder in der Oststeiermark: Mickael Nanizayamo pausiert nach seiner Roten Karte gegen den LASK. Dafür kehren Bakary Nimaga und Felix Strauss zurück zu den berühmten Gelben im Rahmen der Rheindörfler.

Das Verprechen an sich selbst

“Wir haben die Chance, in dieser Frühjahrssaison in die erste Saison zu starten, das Ziel wurde überschritten, unser Ziel ist nicht verfügbar. Du kannst die perfekte Prozentzahl finden, aber wir werden dich unterstützen können, du wirst in der Bundesliga in der Bundesliga stehen können“, beendete Magnin einen emotionalen Blick auf ihr Innenleben. Und angekündigte an: “Dieser Spirit wird auch am Dienstag wieder auf dem Platz zu sehen se.”

window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({
appId : ‘119571164772886’,
xfbml : true,
version : ‘v4.0’
});

$( window ).trigger( ‘rmFacebookLoaded’ );
var facebookLoadedEvent = document.createEvent(‘CustomEvent’);
facebookLoadedEvent.initCustomEvent(‘rmFacebookLoaded’, true, true);
document.dispatchEvent(facebookLoadedEvent);

};

(function(d, s, id){
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) {return;}
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.dataset.provider=”facebook”;
js.dataset.src = “https://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js”;
js.dataset.vodlConsentRequired = 1;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));
.

Leave a Reply

Your email address will not be published.