Sky Info: Der BVB ist an Kalajdzic interessiert

Angriff des ÖFB-Teams auf potenziellen Haaland-Nachfolger bei Borussia Dortmund? Laut Sky Infos wurde von BVB Stuttgart-Legionär Sasa Kalajdzic kontaktiert.

Der deutsche Oberbürgermeister, den zunächst kurz nach dem Transfer von Salzburg Karim Adeyemi fixierte, hat ein offenes Interesse am österreichischen Team. Auch viele andere Medien stehen Offensivspieler im Fokus des FC Bayern München und sind so weit wie möglich zu finden.

Medien: Bayern-Interesse an Kalajdzic

Auch Mannschaften aus England sind im Wechsel enthalten. Bei Stuttgart steht Kalajdzic noch bis zum letzten Jahr unter Vertrag, ein Vertrag bei den Schwaben soll so schnell wie möglich unter Vertrag genommen werden.

Haller & Ekitike zulletzt in Pole Position am BVB-Wechsel

Zuletzt galten allerdings zwei andere Stürmer als Topkandidaten zur Nachfolge von Erling Haaland im Sturmzentrum des BVB: Hugo Ekitike und Sebastien Haller.

Auf einer Seite: Haller, Variante Erfahrung. 27 Jahre alt, ivorischer Nationalspieler, gestandener Profi, der seine Klasse bei Ajax Amsterdam und in der Champions League bereits unter Beweis gestellt hat. Große Anlaufzeit Haller, von 2017 bis 2019 für Eintracht Frankfurt gespielt und in der Bundesliga bestens bekannt, nicht.

Doch mehr als 30 Millionen Euro laufen Ajax für den Sieger auf. Eine Summe, die die Dortmunder noch in der Hand eines Spielers halten, aber der mögliche Warenverkauf ist ein Zeichen dafür, dass sich andere noch bemühen.

Rose nimmt Haaland-Abgang gelassen & angekündigte Transfers an

Auf der anderen Seite: Ekitik, Variante Perspektive. Vor 19 Jahren ist der französische Nationalspieler als erster Vollprofi beim Liga-1-Klub Stade Reims (Hut) absolviert worden. Die Spitze der Torjäger gehört auch zwei Monate lang zu den Spitzenreitern. Von seinen Anlagen und seinem Talent sind die Dortmunder überzeugt – wohlwissend, dass der Teenager wohl eine lange Anlaufzeit erwarten dürfte als ein gestandener Spieler.

Bei Haller ist Ekitike mit rund 20 Millionen Euro auch für andere Preise zu haben. And: Nimmt der Youngster eine ähnliche gute Entwicklung wie Haaland, Jadon Sancho oder Ousmane Dembele, wäre ein Abgang sportlich zwar enorm schmerzhaft, wirtschaftlich dagegen immerhin noch lukrativ. In Buhlen um den Franzosen ist der BVB nicht alleine, auch Premier-League-Klub Newcastle United zeigt großes Interesse an Ekitike.

Adeyemi als Haaland-Nachfolger? “Bin ganz anderer Spieler”

Sehr unwahrscheinlich ist nach Himmel Infos dagegen eine Verpflichtung von Adam Hlozek. Die Tschechoslowakei in den Diensten von Sparta Prag wurde im Zusammenhang mit dem BVB immer wieder eingesetzt, aber die Dortmunder wurden nicht aus dem 19. Jahrhundert übernommen.

Dass mit Benjamin Sesko na Adeyemi ein weiterer Stürmer von Salzburg diesen Sommer in den Ruhrpott wechselt, scheint ebenfalls vysgeschlossen.


(red./sport.sky.de – Westerschulze / von Eichmann)

Bild: Erwachsener.

Leave a Reply

Your email address will not be published.