Stellenangebote als Lösung für IT-Fachkräftemangel – Multimedia

Spannende Tricks, coole Technik, schreckliche Ausfälle des digitalen Telegramms. Jeden Tag der Woche geliefert “heute” Drei vorhandene Kurznachrichten.

zu21. Juni 2022

Job Screening als Lösung für IT-Fachkräftemangel

Eine der größten Herausforderungen für den Wirtschaftsstandort Österreich ist der Fachkräftemangel – insbesondere im IT-Bereich. Laut Wirtschaftskammer Österreich fehlen bundesweit bis zu 24.000 IT-Fachkräfte. Viele Unternehmen haben Schwierigkeiten, entsprechend qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Mit dem Job Screening bietet das Ausbildungsunternehmen ETC ein effektives Tool für Personalverantwortliche und Arbeitssuchende, um Zeit und Geld bei der Suche nach Mitarbeitern zu sparen und vertiefte Fähigkeiten zu empfehlen, die auf dem Arbeitsmarkt benötigt werden. Mit diesem Analysetool von ETC werden bis September mehr als 1.000 Stellensuchende auf ihre digitalen Kompetenzen hin überprüft und zertifiziert. Jede Woche nehmen 50 weitere Personen an diesen Shows teil. Durch die Überprüfung der Funktionsfähigkeit des ETC kann der dreistufige Screening-Prozess in nur vier Wochen abgeschlossen werden. In der ersten Stufe absolviert der Kandidat ein 30-minütiges Online-Self-Assessment. In der zweiten Stufe werden die IT-Kenntnisse in einem weiteren halbstündigen Test nachgewiesen und mit Dig-CERT von fit4internet zertifiziert. Ist der Prozess erfolgreich, werden in der dritten Stufe der Beratung Tests durch den Hersteller durchgeführt und auf Basis der Ergebnisse Weiterbildungspakete und Jobrollen empfohlen.

Mangel an IT-Fachkräften: Der Bildungsanbieter ETC pusht Jobsuchende gezielt mit Angeboten zur Stellensuche.usw.

Motorola-Lösungen mit neuen Innovationen

Motorola-Lösungen erscheint auf Welt der kritischen Kommunikation (CCW) Vom 21. bis 23. Juni 2022 in Wien, wie sein umfassendes und integriertes Portfolio Sicherheitsbehörden bei der Bewältigung komplexer Herausforderungen unterstützt und zur Erhöhung der Sicherheit der Bevölkerung beiträgt. Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, darunter auch das Militär, müssen heute auf alle Situationen vorbereitet sein. Gleichzeitig schreiten die technologischen Entwicklungen voran und die Anforderungen der Nutzer an die Modernisierung steigen. Dazu gehören die behörden- oder grenzüberschreitende Kommunikation im Krisenfall, die Erkennung von Bedrohungen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz (KI) oder der Einsatz cloudbasierter Lösungen. Auf der Critical Communications World 2022 in Wien wird Motorola Solutions seine Suite von Audio-, Video- und Softwarelösungen vorstellen, die den Weg für die Zukunft der sicherheitskritischen Kommunikation ebnen. Die Lösungen ermöglichen einfachere und effizientere Abläufe, erhöhen die Sicherheit von Rettungsdiensten und legen den Grundstein für mehr Vertrauen bei den Anwohnern. Motorola Solutions zeigt auf der Messe Leitstellenlösungen, Bodycams, fest installierte Videolösungen und Videokameras für Einsatzfahrzeuge. Neue TETRA- und Breitbandlösungen werden ebenso angeboten wie eine umfassende Suite von Cybersicherheit und Managed Services.

Motorola Solutions wird auf der Critical Communications World 2022 bahnbrechende Innovationen für die Strafverfolgung präsentieren.
Motorola Solutions wird auf der Critical Communications World 2022 bahnbrechende Innovationen für die Strafverfolgung präsentieren.Motorola Solutions / Katharina Schiffel

Unternehmen sind nicht ausreichend gerüstet, um aus der Ferne zu arbeiten

Die heimischen Unternehmen hinken den Anforderungen der neuen Arbeitsweise in Sachen Digitalisierung hinterher: Obwohl 75 Prozent der Befragten gerne ihre Kommunikationssysteme modernisieren würden, fühlen sich aktuell nur 16 Prozent optimal für die Zukunft der digitalen Telefonie gerüstet. So plant jedes achte Unternehmen (12 Prozent), bis Ende des Jahres auf flexible Voice-over-IP-Lösungen aus der Cloud umzusteigen. Das ist das Ergebnis der ersten Online-Umfrage zur Nutzung von Cloud-Telefonie unter 250 heimischen Unternehmen, die der österreichische Telekom-Netzbetreiber kürzlich durchgeführt hat. yutel Durchgeführt gemeinsam mit MindTake Market Analyst*. Dies vor dem Hintergrund eines forcierten technischen Wandels, da sich Telekommunikationsanbieter sukzessive aus der bestehenden ISDN-Technologie zurückziehen.

Yuutel-Umfrage: Österreichische Unternehmen sind immer noch nicht ausreichend für Remote-Arbeit gerüstet.
Yuutel-Umfrage: Österreichische Unternehmen sind immer noch nicht ausreichend für Remote-Arbeit gerüstet.yutel

Mo20. Juni 2022

Magenta 5G ist in allen Tarifen dauerhaft enthalten

Wer mit einem Magenta-Smartphone einen Telefontarif abschließt, kann jetzt mit 5G im Internet surfen. Im aktuellen Magenta-Sortiment mobiler Smartphones, bestehend aus Mobile S, Mobile M und Mobile L, sind die neuesten Mobilfunkstandards fest integriert. Nachdem Magenta bisher nur über feste Tarife auf das 5G-Netz zugreifen konnte, ist Magenta der erste A-Mobilfunkanbieter in Österreich geht den nächsten großen Schritt in die digitale Zukunft und integriert 5G bereits in die kleinsten Smartphone-Tarife. Zudem wird das Datenvolumen der Tarife Mobile S, Mobile M und Mobile L bei gleichbleibenden Preisen um 5 GB erhöht. Damit erhalten Kunden bereits im Einstiegstarif 15 GB Datenvolumen und ein 5G-Erlebnis ab einer Grundgebühr von 29 Euro pro Monat. Bisherige 5G-Tarife mit Mobile Unlimited Gold und Mobile Unlimited Platin bleiben unverändert. Neue Tarife stehen auch Bestandskunden im Rahmen eines Tarifwechsels zur Verfügung. Mit seinem erweiterten 5G-Angebot reagiert Magenta auf die Bedürfnisse seiner Kunden, die unterwegs zuverlässig und schnell im Netz der Zukunft surfen wollen.

Magenta bringt die neusten Mobilfunkstandards dauerhaft in alle aktuellen Smartphone-Tarife und erhöht das Datenvolumen.
Magenta bringt die neusten Mobilfunkstandards dauerhaft in alle aktuellen Smartphone-Tarife und erhöht das Datenvolumen.Violett

Huawei Watch Fit 2 jetzt in Österreich

Die neueste Ergänzung der legendären Huawei Watch Fit-Reihe, die neue Huawei Watch Fit 2, ist ab heute in Österreich erhältlich. Entworfen für technisch versierte und modebewusste Menschen, ist dies die perfekte Smartwatch der Einstiegsklasse mit einem schlankeren Design und verbessertem Gesundheitsmanagement. Das scharfe 1,74-Zoll-Vollbilddisplay von Huawei mit neuem Checkerboard-Launcher-Design sorgt für ein interaktiveres und intuitiveres Erlebnis. Im Gegensatz zu früheren Modellen verfügt die Huawei Watch Fit 2 über eine Freisprecheinrichtung, mit der Benutzer über Bluetooth telefonieren können, ohne das Smartphone in die Hand nehmen zu müssen. Die Huawei Watch Fit 2 ist ab sofort ab 149 Euro erhältlich. Bis 10. Juli gibt es beim Kauf der Huawei Watch Fit 2 einen Rabatt von 20 € – bei teilnehmenden Handelspartnern in Österreich und nur solange der Vorrat reicht.

Die Smartwatch für alle: Die Huawei Watch Fit 2 ist ab sofort in Österreich erhältlich.
Die Smartwatch für alle: Die Huawei Watch Fit 2 ist ab sofort in Österreich erhältlich.Huawei

öbv startet Podcast zur Zukunft der Bildung

Der öbv (Österreichischer Bundesverlag) feiert in diesem Jahr sein 250-jähriges Bestehen als Schulbuchverlag. Anlässlich des Jubiläums hat der Verlag das Jahr der Bildung ausgerufen, um Bildung erneut in den Mittelpunkt des gesellschaftlichen Diskurses zu stellen. Zu Beginn des Bildungsjahres startete die öbv den Podcast #klassezwanzigzukunft, Österreichs ersten Podcast zur Zukunft der Bildung. In den acht Folgen der ersten Staffel kamen nicht nur die bekannten Charaktere, die die österreichische Bildungslandschaft ausmachen und vordenken, sondern auch die Schüler und Lehrer zu Wort. neugierig? Podcasts sind für alle verfügbar Geteilte Plattformen Hör mal zu.

#klassezwanzigzukunft: öbv startet Podcast zur Zukunft der Bildung.
#klassezwanzigzukunft: öbv startet Podcast zur Zukunft der Bildung.öbv
Nav- berechnen rfi Zeit21.06.2022, 15:03| Gesetz: 21.06.2022, 15:12

Leave a Comment

%d bloggers like this: