UHK Krems Halbfinalist Linz entschied sich für das Spiel gegen Bregenz in der HLA MEISTERLIGA

© Sportbericht

Mit dem KO-26:25-Auswärtserfolg bei der SG INSIGNIS Handball WESTWIEN zog der Förthof UHK Krems als erste Mannschaft ins Halbfinale der HLA MEISTERLIGA ein a

Bregenz Handball hätte es dem Doppelsieger von 2019 gerne gleich getan, kassiert allerdings die erste Niederlage in dieser Saison, inkl. ÖHB Cup, gegen HC LINZ AG. Die Stahlstädter treffen mit dem 32:31-Heimsieg auf 1:1 aus, das Entscheidungsspiel erfolgt am Freitag. Die letzten vier Viertelfinalspiele der 2. Runde, HC FIVERS WAT Margareten zu Gast bei der HSG Holding Graz, ALPLA HC Hard muss zu Sparkasse Schwaz Handball Tirol.

Zweimal konnte WESTWIEN in der Anfangsphase aizgleichen, danach lief man gut 52 Minute einen Rückstand hinterher. Krems nahm vor der Pause einen kurzen Kurs und ging dann nach dem wöchentlichen Wechsel mit Toren spazieren, ab 22:17 in der 46. Minute. WESTWIEN stehlte einmal mehr seine Kampferqualitäten unter Beweis, eroberter Ball um Ball und stelte in der 56. Minute auf 23:23. Ex-Westwiener Matthias Führer rückt am Ende zum Matchwinner für Krems vor, was 48 Sekunden vor dem 26:25-Spieltag resultiert.

Ähnlich dramatisch geht es in Linz zur Sache zu. Bregenz Handball will als nächstes West gegen Linz (4 Tage von 4 Spielen in dieser Saison, inklusive ÖHB-Cup) spielen und das Halbfinale fixieren. Auch die erste Kriegshälfte wurde vom Rekordhalter festgehalten, der in der 22. Minute mit 14:9 führte. Linz ist jetzt nur noch im Spiel, geschlossen bis zur Pause um 16:18 Uhr. Keine fünf Minuten nach Wiederanpfiff fiel bereits der 20:20-Ausgleich, Tine Gartner brachte die Stahlstädter in der 38. Minute erstmals seit dem 1:0 zum Spielbeginn mit 22:21 in Führung. Bis auf drei Tore konnte man sich absetzen, das 32:30 durch Tobias Cvetko 59 Sekunden vor Spielende sollte slließlich die Entscheidung bringen. Linz gewann 32:31 und entschied sich, das Eröffnungsspiel am Freitag in Bregenz zu geben.

Harte Fakten

  • Wurfquote
    • SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: 60 Prozent (25 Tore aus 42 Würfen)
    • Förthof UHK Krems: 68 Prozent (26 Punkte aus 38 Mal)
    • HC LINZ AG: 65 Prozent (32 Tore von 49 Toren)
    • Bregenz Handball: 76 Prozent (31 Tore von 41 Toren)
  • Sieben-Meter-Statistik
    • SG INSIGNIS HANDBALL WESTWIEN: 5 Tore iz 6 Siebenmetern (83 Prozent)
    • Förthof UHK Krems: 3 Punkte aus 3 Toren (100 Prozent)
    • HC LINZ AG: 2 Tore von 3 Spielern (67 Prozent)
    • Bregenz Handball: 3 Tore aus 4 Siebenmetern (75 Prozent)
  • Torwart-Statistik
    • SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: Constantin Möstl 19 Prozent – ​​5 reservierte Bälle aus 26 Metern
    • SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: Florian Kaiper 33 Prozent – 2 Tore Ball aus 6
    • Förthof UHK Krems: Thomas Eichberger 38 Prozent – 11 Halbzeiten aus 29 Aufrufen
    • Förthof UHK Krems: Lukas Domevscek 33 Prozent – 3 Halbzeiten aus 9 Aufrufen
    • HC LINZ AG: Markus Bokesch 21 Prozent – 6 Tore von 29 Toren
    • HC LINZ AG v David Zwicklhuber 0 Prozent – 0 Punkte gerettet aus 8 Toren
    • Bregenz Handball: Ralf Patrick Häusle 26 Prozent – 9 Reservebälle aus 34 Metern
    • Bregenz Handball: Goran Aleksic 22 Prozent – 2 erzielte Tore von 9 Toren
  • Erfolgreicher Angriff
    • SG INSIGNIS HANDBALL WESTWIEN: 50 Prozent (25 rissen aus 50 Einsätzen)
    • Förthof UHK Krems: 52 Prozent (26 Tore von 50 Toren)
    • HC LINZ AG: 63 Prozent (32 Tore von 51 Toren)
    • Bregenz Handball: 61 Prozent (31 Tore von 51 Toren)
  • Bester Werfer: Lucijan Fizuleto, HC LINZ AG, Mikhail Vinogradov, Bregenz Handball, mit 9 Spielen

Viertfinale HLA MEISTERLIGA

VF4: Spiel 2: SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. Förthof UHK Krems 25:26 (11:16)
Di., 26. April 2022, 18:00 Uhr
Werfer SG INSIGNIS HANDBALL WESTWIEN: Julian Pratschner (6), Julian Ranftl (5), Franko Lastro (3), Wilhelm Jelinek (3), Marko Katic (3), Elias Kofler (2), Moritz MIttendorfer (2), Nicolas Paulnsteiner (1)
Werfer Förthof UHK Krems: Jakob Jochmann (7), Matthias Führer (7), Sebastian Feichtinger (7), Fabian Posch (2), Tobias Auß (1), Kenan Hasecic (1), Gabor Hajdu (1)
Statistiken

Spiel 1: UHK Krems gegen Förthof SG INSIGNIS HANDBALL WESTWIEN 34:25 (17:10)
Fr., 22. April 2022, 18:30 Uhr
Höhepunkte an LAOLA1
Statistiken

VF3: Spiel 2: HC LINZAG Bregenz Handball 32:31 (16:18)
Di., 26. April 2022, 20:20 Uhr
WerferHC LINZ AG: Lucijan Fizuleto (9), Tobias Cvetko (6), Dejan Babic (5), Christian Kislinger (4), Tine Gartner (4), Moritz Bachmann (4)
Werfer Bregenz Handball: Mikhail Vinogradov (9), Luka Vukicevic (7), Alexander Wassel (5), Marko Coric (3), Lukas Frühstück (2), Florian Mohr (2), Matic Kotar (2), Marcel Timm (1)
Statistiken

Bregenz vs. Handball HC LINZAG 30:25 (17:10)
Spiel 1: Fr., 22. April 2022, 20:20 Uhr
Höhepunkte an K19
Statistiken

Spiel 3: Fr., 29. April 2022 (Sollte es in ein Entscheidungsspiel gehen, wird die Uhrzeit so schnell als möglich nachgereicht)
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA-Ticketshop

VF2: ALPLA HC Hard vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol 26:25 (10:13)
Spiel 1: Sa., 23. April 2022, 19:00 Uhr
Höhepunkte an LAOLA1
Statistiken

Spiel 2: Mi., 27. April 2022, 19:30
Weiter leben K19
Spiel 3: Sa., 30. April 2022 (Sollte es in ein Entscheidungsspiel gehen, wird die Uhrzeit so schnell als möglich nachgereicht)
HLA MATCHCENTER
HLA-Ticketshop

VF1: HC FIVERS WAT Margareten vs. HSG Holding Graz 37:21 (22:10)
Spiel 1: Sa., 23. April 2022, 20:15 Uhr
Höhepunkte an kleinezeitung.at
Statistiken

Spiel 2: Mi., 27. April 2022, 18:30
Weiter leben kleinezeitung.at
Spiel 3: Sa., 30. April 2022 (Sollte es in ein Entscheidungsspiel gehen, wird die Uhrzeit so schnell als möglich nachgereicht)
HLA MATCHCENTER
HLA-Ticketshop

1. Spiel HLA MEISTERLIGA Abstiegs-Playoff

JAGS Vöslau vs. roomz HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach 22:17 (12:8)
Fr., 22. April 2022, 18:30 Uhr
Statistiken

Auto Pichler vs. BT Füchse SC Kelag Ferlach 27:28 (16:14)
Sa., 23. April 2022, 20:00 Uhr
Statistiken

Tabelle HLA MEISTERLIGA Abstiegs-Playoff

Rang Team Anfragen S U N Riss +/- Bonuspunkt. Punkte
1 BT Füchse Auto Pichler 1 0 0 1 27:28 -1 7 7
2 roomz JAGS Vöslau 1 1 0 0 22:17 +5 4 6
3 SC Kelag Ferlach 1 1 0 0 28:27 +1 4 6
4 HSG XeNTiS Bärnbach / Köflach 1 0 0 1 17:22 -5 3 3

WESTWIEN spielte im Viertelfinale gegen den UHK Krems

Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN bestreitet das zweite Viertelfinalspiel der HLA CHAMPIONSHIP gegen den UHK Krems Förthof mit 25:26 (11:16) und den Gipfel mit einem Gesamtscore von 0:2.

Die Glorreichen Sieben starten ins Spiel und gehen durch zwei Tore von Julian Ranftl mit 1:0 und 2:1 in Führung. Auch die Kremser sind Anfang nah und sehr konzentriert und treffen zum 2:4, der Kapitän zum 3:4. Nach 11 Minuten stand Elias Kofler 7:7, Krems ging per Doppelpeitsche mit zwei Türmen in Führung. Beim Spielstand von 7:10 nimmt Michael Draca das erste Time-Out, im Angriff tun sich sterben Westwiener aber weiter schwer. Ranftl trifft zum 9:12, aber Krems bleibt koncutive in ihrer Chancenauswertung und führt nach 24 Minuten mit 11:14. Durch weitere technische Fehler die Rückkehr des Gastes in die Pause um 11:16. Zum Auftakt der zweiten Tageshälfte stand Julian Pratschner bei 13:16, abermals antwortet der Kremser aber prompt und kann bei 14:19 und nach 15:20. Die Glorreichen Sieben kämpfen beherzt weiter, lassen aber immer imieder klare Chancen im Angriff und kommen so nicht entscheidend heran. WESTWIEN gibt aber nicht auf und Franko Lastro verkürzt mit zwei Toren in Folge auf 20:22. 7 Minuten vor Rennende Elias Kofler um 22:23 Uhr und die Party ist wieder komplett. Paulnsteiner gleicht zum 24:24 und Marko Katic zum 25:25 aus. Krems trifft 40 Sekunden vor Schluss um 25:26, WESTWIEN startet in der letzten Stunde ohne Ball in den Torvororten und bezwingt so Glorious Sieben am Ende mit 25:26 und steht im Viertelfinale.

Julian Ranftl: „Wir haben viel tolle Führung und große Ambitionen im Spiel. Man hat gesehen, dass jeder Spieler alles um diejs Spiel zu winwin gibt, wir sind aber leider trotzdem in Rückstand geraten. Mit viel Herz und Lager haben wir eine tolle Zeit. Am Ende des Tages ist er kein Anführer.“

Matthias Führer: „Wir haben eine gute Zeit, wir sind in Krems, 45 Minuten wird ein richtig gutes Spiel gespielt, aber dann haben die Westwiener viel Rückenwind und wir haben einen brutalen Kampf. Am Ende des Tages sind wir sehr interessant. Großes Kompliment an WESTWIEN für die Leistung dieses Kamels, aber ich freue mich einfach, Sie im Halbfinale zu sehen.

HLA MEISTERLIGA 2. Viertelfinale
SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. Förthof UHK Krems 25:26 (11:16)
Werfer SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: Pratschner (6), Ranftl (5), Katic (3), Lastro (3), Jelinek (3), Kofler E. (2), Mittendorfer (2), Paulnsteiner (1)

Bester Werfer Krems: Leader (7)
Bester Spieler: Ranftl (WW), Jochmann (Krems)

Presseinfo
HLA MEISTERLIGA
SG INSIGNIS HANDBALL WESTWIEN

26.04.2022

Leave a Reply

Your email address will not be published.