Warum bekommt Schauspielerin und Musikstar Daniela Ziegler oft eine Krone

Schauspielerin, Sängerin und Musikerin Daniella Ziegler

© Currier / Jörg Kristandl

Fantastisch ehrlich

22.06.2022

Schauspielerin, Sängerin und Musikerin über ihren Job und Selbstzweifel.

Telefon Lisa Trumpisch

Schon als Kind gewünscht Daniela Ziegler (73) Von ihrer Mutter dazu inspiriert, Sängerin zu werden. „Das war der erste Gedanke. Ohne zu wissen, was das bedeutete. Für mich als kleines Kind hatte er eine Art Aura, ein mysteriöses Ding, von dem ich dachte, dass es cool sein muss“, erinnert sie sich an Honest Fantastic – People Close Up.

Gesamtanzeige:

Später wollte sie entgegen dem Wunsch ihrer Eltern Schauspielerin werden. “Es war nicht einfach. Ich bin durch viele Hindernisse gegangen und musste mich immer durchkämpfen, aber jetzt bin ich hier.”

Und so wie sie hier ist, hat sie sowohl auf Bühnen- und Musicalbühnen als auch vor der Kamera reüssiert. Ein gebürtiger Offenbacher leidet immer wieder unter Selbstzweifeln. „Das hat mich mein ganzes Leben lang begleitet. Ich hatte Theaterangst, dass ich eine Krise hatte. Das war 1977 – ich dachte, ich sollte nach fünf oder sechs Jahren Engagement aufhören. Weil ich so viel Angst hatte, dass ich dachte, ich würde es tun Und nicht nur am Anfang, er kam auch immer wieder dazwischen“, gibt sie zu.

Dann half ihr der Coach, obwohl sie schon über Plan B nachdachte. Medizin hätte sie sehr interessiert.

Dennoch blieb sie ihrer wahren Berufung treu und spielte auch in mehreren Musicals wie „Evita“, „Sunset Boulevard“, „Sister Act“ oder „Elisabeth“, in denen Ziegler die Rolle der Mutter von Kaiserin Sophie von Habsburg-Loringen übernahm .

Vom 30. Juni bis 2. Juli kehrte sie beim Konzert vor Schloss Schönbrunn in diese Rolle zurück. “Ja, das finde ich cool. Ich habe es für die 20-jährige Jubiläumsausgabe im Raimundtheater gemacht. Wir feiern jetzt sein 30-jähriges Bestehen”, freut sie sich.

Bald steht die Allround-Künstlerin wieder vor der Kamera – in der neuen Serie „Hotel Mondial“ wird sie in einer der Folgen die Hauptrolle spielen. Ziggler wird oft als harte Frau dargestellt, meist mit aristokratischem Hintergrund, diesmal auch als Prinzessin.

„Noch eine kleine Krone“, sagte sie lachend. “Eigentlich habe ich viele Charaktere dieser Art gespielt: von Kaiserinnen über Königinnen, Prinzessinnen, Gräfinnen – ich habe auch Sisi gespielt. Eigentlich habe ich die Habsburger fertig gemacht. Ich sage immer, dass nur noch Maria Theresia fehlt, aber das war es jetzt Ursula Strauß Gut gemacht und gut. “

Im Video oben können Sie sehen, wie sie ihre Charaktere erschafft, welche Rollen sie immer noch gerne spielt und wie sie ihre Stimme anständig behält.

Immer und überall informiert

Sichern Sie sich unbegrenzten Zugriff auf alle digitalen Inhalte von KURIER: plus Inhalte, E-Paper, Online-Magazine und mehr. Testen Sie jetzt Ihr KURIER Digital-Abo.

Leave a Comment

%d bloggers like this: