Wie Kontaktlinsen Kurzsichtigkeit bei Kindern verlangsamen

Kinder sollen sich entwickeln, ihre Kurzsichtigkeit soll sich nicht entwickeln! Hat Ihr Kind in letzter Zeit Probleme in der Schule, stolpert oft oder wird oft müde? Dies könnte auf eine beginnende Myopie hindeuten. Allein in den vergangenen 60 Jahren hat sich die Zahl der kurzsichtigen Kinder zwischen sechs und zehn Jahren verdoppelt. Heutzutage verbringen Kinder viel Zeit drinnen, sitzen vor einem Computer oder Smartphone – Aktivitäten, die Myopie, Moypie fördern. Ein Grund für alle Eltern, sich zurückzulehnen und aufzupassen. Denn unbehandelt entsteht eine Kurzsichtigkeit, die den Lernerfolg und die soziale Integration und damit die Entwicklung des Kindes beeinträchtigen und spätere Augenerkrankungen begünstigen kann.

Myopie kann nicht rückgängig gemacht, aber korrigiert werden. Neben der üblichen Brillenkorrektur kommen auch Kontaktlinsen infrage, die Kinder in der Regel ab dem achten Lebensjahr tragen können. Je früher die Behandlung beginnt, das Wachstum des kindlichen Auges zu stoppen und damit die Entwicklung der Myopie des Kindes zu stoppen, desto besser. Dieser Prozess, der ein längeres Wachstum des Auges verhindert und für die Entstehung von Myopie verantwortlich ist, wird „Myopie-Management“ genannt.

Mit MiSight® 1 day hat CooperVision, einer der weltweit führenden Hersteller von Kontaktlinsen, die ersten weichen Einweg-Kontaktlinsen speziell für Kinder entwickelt, die nicht nur eine bestehende Kurzsichtigkeit korrigieren, sondern auch deren Fortschreiten deutlich um durchschnittlich 59 % verlangsamen ( 1), (2) ). Mehrere Langzeitstudien belegen, dass Kontaktlinsen langfristig wirksam sind. (3), (4)

Draußen spielen ist gut für die Augen. Auch die kleinen Dinge im Alltag können die Augengesundheit fördern. Mindestens 80 Minuten im Freien zu spielen verringert das Risiko einer Kurzsichtigkeit, da das Tageslicht das Wachstum der Augenlänge verlangsamt und so die Entstehung einer Kurzsichtigkeit verhindert.

www.coopervision.de/misight-1-day

(1) im Vergleich zu Einer Einmallinse über einen Zeitraum von 3 Jahren. (2) Chamberlain B. et al. Eine 3-jährige randomisierte klinische Studie mit MiSight-Linsen zur Kontrolle von Kurzsichtigkeit. (3) und andere. Fortschreiten der Kurzsichtigkeit, wenn bifokale Kontaktlinsen abgesetzt werden: Ergebnisse von MiSight, 1 Tag, 7 Jahre. Optom Vis Sci 2021; 98: E-Abstract 210049 (4) Hammond D und Arumugam B et al. Die Gewinne der Myopiekontrolle bleiben nach Beendigung des Tragens von bifokalen Kontaktlinsen ohne Anzeichen eines Rebound-Effekts erhalten. Optom Vis Sci 2021; 98: E-Abstract 215130 (5) Weltgesundheitsorganisation. Die Wirkung der Erhöhung der Prävalenz von Myopie und hoher Myopie. Gemeinsamer Bericht der WHO (2015).

Leave a Comment

%d bloggers like this: